Firefox v70+ introduced a new feature called Social Tracking Prevention (https://support.mozilla.org/en-US/kb/trackers-and-scripts-firefox-blocks-enhanced-track#w_social-media-trackers), which greatly improves privacy when browsing the Internet, but creates some problems with our contact person search in the snapADDY Grabber.

When using this Version of Firefox with activated tracking prevention, every web request, sent by the Grabber to a social network, is altered and cookies are removed. 

But what does this mean?
In order for us to check if you're logged in to LinkedIn or search a contact person we need to talk to LinkedIn.

Firefox mistakenly thinks that our web requests are done to track your activity, the tracking prevention starts and removes your session information for that request.
Because of that the Grabber does not know if you're logged in or not and it does not get any search results. 

We're working on a solution for this problem.

But until then you can turn off this tracking prevention for the snapADDY Grabber. After that everything will work just like before.

How to disable Social Tracking Prevention for the snapADDY Grabber:

  1. Open the snapADDY Grabber
  2. Go to the Settings Page
  3. Scroll down to the "Support" Area and open the panel by clicking on the "Help & Support" Text
  4. Enable Developer mode in the bottom right corner
  5. Click on "Open in new Window" (the snapADDY Grabber will now be opened in a standard Firefox window)
  6. In the Address bar click on the little Shield Icon
  7. Turn off the Tracking Protection
  8. Close this window, restart Firefox and you can now use the contact person search again

 _________________________________
(German version)
 

Firefox v70+ führte eine neue Funktion namens Social Tracking Prevention (https://support.mozilla.org/en-US/kb/trackers-and-scripts-firefox-blocks-enhanced-track#w_social-media-trackers) ein, die die Privatsphäre beim Surfen im Internet erheblich verbessert, aber einige Probleme mit unserer Ansprechpartnersuche im snapADDY Grabber verursacht.

Bei Verwendung dieser Version von Firefox mit aktivierter Tracking-Prävention wird jede Web-Anfrage, die der Grabber an ein soziales Netzwerk sendet, geändert und die Cookies werden entfernt. 

Was bedeutet das?

Damit wir überprüfen können, ob Sie bei LinkedIn angemeldet sind oder einen Ansprechpartner suchen, müssen wir mit LinkedIn sprechen.

Firefox ist fälschlicherweise der Meinung, dass unsere Webanfragen zur Verfolgung Ihrer Aktivitäten ausgeführt werden, die Verfolgungsprävention beginnt und entfernt Ihre Sitzungsinformationen für diese Anforderung.
Aus diesem Grund weiß der Grabber nicht, ob Sie angemeldet sind oder nicht und erhält keine Suchergebnisse. 

Wir arbeiten an einer Lösung für dieses Problem.

Bis dahin können Sie diese Tracking-Prävention für den snapADDY Grabber deaktivieren. Danach wird alles wie gewohnt funktionieren!

So deaktivieren Sie Social Tracking Prevention für den snapADDY Grabber:

  1. Öffnen Sie den snapADDY Grabber.
  2. Zur Einstellungsseite gehen
  3. Scrollen Sie nach unten zum Bereich "Support" und öffnen Sie das Panel, indem Sie auf den Text "Help & Support" klicken.
  4. Entwicklermodus in der rechten unteren Ecke aktivieren
  5. Klicken Sie auf "In neuem Fenster öffnen" (der snapADDY Grabber wird nun in einem normalen Firefox-Fenster geöffnet).
  6. Klicken Sie in der Adressleiste auf das kleine Schildsymbol.
  7. Deaktivieren Sie den Tracking-Schutz.
  8. Schließen Sie dieses Fenster, starten Sie Firefox neu und Sie können nun wieder die Ansprechpartnersuche nutzen.

Did this answer your question?